FSV Freimersheim II – SVH 0:7 (0:3)

So., 16.09.18: Es war in den vergangenen Jahren keine Seltenheit, dass wir gerade gegen die niedrig platzierten, vermeintlich leichten Gegner schwer taten. Gegen den C-Klasse Aufsteiger war das glücklicherweise nicht der Fall, auch wenn unsere Elf stellenweise wenig Druck erzeugte und Konzentration vermissen lies.

Anders in der Startphase: die Tore von Christian Weber, der den Schuss des in diesem Spiel glücklosen Lulzim Musa im 2. Versuch zum 0:1 verwertete (6.) und das 0:2 durch Danny Albrecht nach Freistoß von Wolfgang Schutzat machten Spaß, doch es war zu früh, um sich sicher zu fühlen. Die Gastgeber kamen nun besser ins Spiel, blieben letztlich aber ungefährlich. In der 40. Minute fiel das 0:3 durch Albrecht, erneut nach einer Flanke von Schutzat. Das war ein sehr gutes Halbzeit-Ergebnis, doch mit fortschreitender Spieldauer fast zu wenig. Wir waren deutlich besser, trugen schöne Spielzüge vor, waren aber im Abschluss nicht konsequent genug. Vielleicht dachten manche, es wäre ein Spaziergang und jeder könnte mal einen reinmachen. Immerhin blieb die Abwehr stabil und erfolgreich darin, ohne Gegentor zu bleiben. Knapp 20 Minuten waren noch zu spielen, als unsere Jungs vorne nochmal Gas gaben. Wolfgang Schutzat schoss das 0:4 (69.) und das 0:5 (71.), Danny Albrecht sorgte für das 0:6 (81.) ehe Beqir Hajzeri einen Elfmeter in der 87. Minute zum 0:7 Endstand versenkte.

Damit sind wir weiter ungeschlagen und liegen mit einem Spiel Rückstand auf Platz 2 - das ist schön, bringt uns zu diesem Zeitpunkt aber wenig.
Jetzt heißt es mehr denn je: auf dem Boden bleiben und die Konzentration hochhalten!