SVH – SV Scheibenhardt 2:2 (1:1)

So., 23.09.18: Schon nach zwei Minuten ging Scheibenhardt in Führung, als ein hoher Ball, der vielleicht hätte vom Torwart aus der Luft gepflückt werden können, im Strafraum landete und im dort herrschenden Gedränge eingeschoben wurde. Ein Schuss an den Pfosten und kurz danach ein Elfmeter für die Gäste - wir hätten nach 10 Minuten auch schon 0:3 zurückliegen können.

Zum Glück parierte Manuel Junghans den Strafstoß, so dass wir nur gegen den 0:1 Rückstand ankämpfen mussten. Und das war gegen den B-Klasse Absteiger, der Spieler des Vorjahres-Meisters Büchelberg II dabei hatte, gar nicht so einfach. Die Gäste hatten spürbar mehr Spielanteile, aber unsere Elf lief immer wieder an und in der 40. Minute gelang Dennis Günther der Ausgleich.

In der 2. Hälfte hatten beide Mannschaften Chancen, es blieb aber beim 1:1. Erst in der Nachspielzeit gelang uns der vermeintliche "Lucky Punch". Beqir Hajzeri setzte sich mit einem Solo durch und schoss das 2:1 (90.+2). Leider währte die Freude nur kurz und Scheibenhardt schaffte eine Minute später mit etwas Glück den Ausgleich.

Man kann sich jetzt natürlich ärgern, zwei Punkte verloren zu haben. So wie das Spiel gelaufen ist geht das Unentschieden aber in Ordnung und ist für Scheibenhardt ein größeres Ärgernis, was nach dem Spiel deutlich zu hören war. Wir sind weiter als einzige Mannschaft unbesiegt und stehen mit 12 Punkten aus 6 Spielen (und einem Spiel weniger als die Tabellen-Nachbarn) nach wie vor sehr gut da.