VfR Sondernheim – SVH 1:1 (1:1)

So., 25.11.18: Nach dem Pleite der Vorwoche war unsere Mannschaft im Spitzenspiel gegen Sondernheim hochmotiviert und spürbar entschlossen, etwas zu holen. Aber auch die Gastgeber machten von Anfang an Druck so dass sich ein schnelles Spiel entwickelte, in dem sich auch körperlich nicht geschont wurde.

In der 23. Minute mussten wir das 1:0 hinnehmen, da unsere Defensive nach einem Foul nahe der Mittellinie schlichtweg gepennt hat. Teilweise noch vom Ball abgewandt wurden wir vom schnell ausgeführten Freistoß überrumpelt und konnten das Tor nicht mehr verhindern. Das hätte nicht sein müssen.

Fünf Minuten später überraschte Danny Albrecht seinerseits den Sondernheimer Torwart. Aus gut 20 Metern flach durch die Abwehr geschossen erzielte er den Ausgleich. In der 39 Minute fiel fast das 1:2, leider verpasste Lulzim Musa einen Querpass von Beqir Hajzeri nur knapp und für den mitgelaufene Christian Weber war der Winkel zu spitz.
Die zweite Hälfte begann etwas zurückhaltender und das meiste spielte sich erst einmal in unserer Hälfte ab. Durch eine mannschaftlich geschlossene, gute Abwehrleistung schaffte es unsere Elf jedoch, ein weiteres Gegentor zu verhindern. In den letzten 20 Minuten zeigten wir wieder mehr Offensiv-Aktionen und hatten kurz vor Schluss eine super Gelegenheit, doch der Siegtreffer wollte nicht fallen so dass es beim Unentschieden blieb.

Der VfR wollte sich mit diesem Spiel etwas absetzen - diesen Plan konnten wir vereiteln und dem Aufstiegsfavoriten wie schon beim Saisonstart einen Punkt abknöpfen. Zumindest für uns ist das Remis damit eher erfreulich und ein guter Start in die Rückrunde.